VIN-Abfrage zur Fahrzeug­identifikation

Der Fingerabdruck eines Fahrzeuges ist dessen Fahr­gestell­nummer (VIN)

So unverwechselbar wie ein Fingerabdruck ist die Identifikation eines Fahrzeuges mit dessen individuellen Serien- und Sonderausstattungen per VIN-Abfrage. Wer die korrekte VIN kennt, der kann schneller kalkulieren: egal ob Reparaturkosten berechnen oder eine exakte Fahrzeugbewertung vornehmen.

Die VIN-Abfrage der DAT ermöglicht Ihnen die einfache, schnelle und präzise Fahrzeugidentifikation inklusive der Serien- und Sonderausstattungen. Dazu wird die 17-stellige Fahrgestellnummer, also die  VIN (Vehicle Identification Number), mit den Datenbanken der angeschlossenen Hersteller abgeglichen. Das Ergebnis: Sie erhalten Auskunft über die Baureihe, die Karosserieform, die Motorisierung und vor allem die exakte Ausstattung ab Werk.




In 90 Sekunden erklärt: Deshalb sparen Sie mit der VIN-Abfrage in SilverDAT 3 so viel Zeit

Geht richtig ins Geld: Und das passiert, wenn Sie auf die falschen VIN-Daten setzen




Enorm hohe Marktabdeckung: DAT erreicht neue Bestmarke von 99,8 Prozent

Über SilverDAT sind aktuell 99,8 Prozent des deutschen Pkw-Fahrzeugbestandes identifizierbar. Erweiterungen der Fahrzeugdaten sind vorbehalten. Für derzeit 47 Hersteller und Marken ist die VIN-Abfrage derzeit möglich bzw. freigegeben, darunter unter anderem:

  • Alfa Romeo
  • Alpine
  • Audi
  • BMW / MINI
  • Citroën
  • Chevrolet
  • Cupra
  • Dacia
  • DS
  • Fiat
  • Ford
  • Honda
  • Hyundai
  • Iveco Daily
  • Jaguar
  • KIA
  • Lancia
  • Land Rover
  • Lexus
  • MAN
  • Mazda
  • Mercedes-Benz
  • Mitsubishi
  • Nissan
  • Opel
  • Peugeot
  • Porsche
  • Renault
  • Seat
  • Škoda
  • Smart
  • Subaru
  • Toyota
  • Volkswagen / VW
  • Volvo

Auch Re-Importe, also Fahrzeuge, die ursprünglich nicht für den deutschen Markt gebaut wurden, sind erfasst. Re-Importe enthalten deshalb oft Abweichungen von den deutschen Spezifikationen. Bei einer VIN-Abfrage in SilverDAT erhalten Sie als Anwender einen entsprechenden Hinweis.

 







VIN Decoder vs. professionelle Fahrzeug-Identifizierung

Während Sie bei einem online VIN Decoder nie genau wissen, was Sie geliefert bekommen, gehen Sie bei der DAT absolut auf Nummer sicher. Wir arbeiten direkt mit den Herstellern zusammen und beziehen alle VIN-Angaben offiziell und legal. Unser Know-how ermöglicht Ihnen eine verlässliche Basis für die Wertermittlung der Fahrzeuge.

Ein weiteres Beispiel direkt aus der Praxis ist der Einsatz im Bereich Karosserie und Lack. Erfahren Sie hier, wie Sie den Farbcode durch Abfrage der Fahrgestellnummer erkennen.




Können auch Privatpersonen die DAT VIN-Abfrage nutzen?

Derzeit können wir unseren Service zur VIN-Abfrage nur gewerblichen Nutzern im Umfeld der automobilen Wirtschaft zur Verfügung stellen: Also Autohäusern, Kfz-Werkstätten, Kfz-Sachverständigen und -Gutachtern, Gebrauchtfahrzeughändlern, Karosserie- und Lackierbetriebe, Behörden und so weiter.

Sie möchten privat eine VIN-Auskunft erhalten? Dann gehen Sie bitte auf den Kfz-Betrieb Ihres Vertrauens zu. Dort wird Ihnen sicherlich bei der Abfrage aller vorhandenen Informationen zu Ihrer Fahrgestellnummer kompetent weitergeholfen. Nicht zuletzt ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dieser Betrieb bereits auf die DAT VIN-Abfrage setzt. Alternativ können Sie auch Kontakt zu einem Kfz-Sachverständigen oder Gutachter aufnehmen.

Hier finden Sie einen Überblick über DAT Expert-Partner, das sind Sachverständige mit besonderer Qualifikation:

Wie teuer ist eine VIN-Abfrage?

Eine Fahrgestellnummer prüfen kostet Sie lediglich 1,45 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Ganz unabhängig von Hersteller und Fabrikat. Sparen Sie sich die Rechnerei: Wir verlangen weder Grundgebühr noch Mindestabnahme. Sie zahlen nur die getätigten Abrufe.

Und weil SilverDAT modular aufgebaut ist, können Sie das Ergebnis Ihrer Fahrgestellnummer-Abfrage sowohl in die Gebrauchtfahrzeugbewertung als auch in die Reparaturkostenkalkulation übernehmen. Ganz ohne dass Sie etwas doppelt abrufen und damit auch doppelt bezahlen müssen.




Alle Vorteile auf einen Blick: Flyer zur DAT VIN-Abfrage

Wie wird die VIN-Abfrage in der SilverDAT 3 Software gestartet? Weitere Infos und viele Screenshots finden Sie in unserem Flyer.

Flyer herunterladen [PDF]




VIN oder FIN?

Bei der DAT sprechen wir einheitlich von der VIN, also der Vehicle Identification Number (englisch für Fahrzeug-Identifizierungsnummer). Letztlich spielt es keine Rolle, ob Sie VIN oder FIN sagen, auf eines können Sie sich bei der DAT ganz sicher verlassen: Sie erhalten alle notwendigen Informationen, auch zu den neuen Modellen.