Pressemitteilung zum DAT-Report 2021

Hier die vollständige Pressemitteilung zum DAT-Report 2021 für Medienvertreter.

Ostfildern (10.02.2021) – Der DAT-Report gilt seit über vier Jahrzehnten als Standardwerk der Automobilbranche. Er gibt präzise Auskunft über die automobilen Befindlichkeiten der Autokäufer und Pkw-Halter. Besonders interessant ist dies bei der Betrachtung des Ausnahmejahres 2020, da sämtliche Entscheidungen bei Kauf und Nutzung des Automobils auch durch die Corona-Pandemie beeinflusst wurden. Die Basis für die im DAT-Report 2021 vorgestellten Analysen ist eine repräsentative Befragung von Endverbrauchern (Autokäufern und Pkw-Haltern), die die GfK im Auftrag der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) durchgeführt hat.

 

Folgende Kernaussagen lassen sich auf Basis der Zahlen ableiten:

 

A) Auswirkungen von Corona

  • Bedeutung des Automobils gestiegen
  • Jahresfahrleistung zurückgegangen
  • Auto als Reisemittel in den Sommerurlaub wichtiger geworden

 

B) Fakten zum Gebrauchtwagenkauf

  • Informationsphase war intensiver als in den Vorjahren
  • Gebrauchtwagenkäufer gaben mehr Geld aus
  • Mehr Fahrzeuge wurden beim Markenhandel gekauft, Privatmarkt verliert
  • Erstmals wurde mehr als die Hälfte aller Gebrauchtwagen finanziert

 

C) Fakten zum Neuwagenkauf

  • Optik des Fahrzeugs schlägt den Kaufpreis
  • Hohe Investitionsbereitschaft beim Neuwagenkauf
  • Online-Neuwagenplattformen wurden stark genutzt – aber eher für die Informationsbeschaffung, nicht für den Kauf
  • Bedeutung der Finanzierung gestiegen, Privatleasing weiter auf hohem Niveau

 

D) Erkenntnisse zu alternativen Antrieben

  • Viele ziehen alternative Antriebsform in Erwägung, wenige entscheiden sich dafür
  • Kenntnis über batterieelektrische Fahrzeuge und Hybride gestiegen, aber weiterhin auf niedrigem Niveau
  • Reichweite, Ladezeiten, Infrastruktur und Anschaffungspreise bleiben wichtigste Ablehnungsgründe für Pkw mit rein batterieelektrischem Antrieb
  • Anzahl der Lademöglichkeiten in der Umgebung gestiegen, die private Park- und Ladesituation vieler Autokäufer bleibt ein Thema

 

E) Werkstattverhalten der Pkw-Halter

  • Weniger Verschleißreparaturen, mehr Wartungsarbeiten beauftrag
  • Werkstatttreue weiter sehr hoch
  • Kostenvoranschläge gefragt
  • Pflegeaktivitäten und emotionale Bindung ans eigene Auto hoch

 

F) Analysen zum Automarkt 2020

  • Gebrauchtwagenmarkt ist der Gewinner des Autojahres 2020
  • Rein batteriebetriebene Pkw erreichen knapp 7% Marktanteil
  • Genaue Abgrenzung von Verbrennern zu alternativen Antrieben nicht mehr möglich
  • Auto-Abos spielen für Autokäufer kaum eine Rolle

 

Alle Ergebnisse im Detail sind hier zum Download als PDF erhältlich

Pressemeldung

Grafiken zur Pressemeldung

 

Weiterempfehlen auf