Sechs Fakten zu Fahrzeugpreisen

In unserem aktuellen Thema des Monats Mai haben wir Gebrauchtwagen- und Neuwagenpreise aus dem DAT-Report 2021 analysiert.

Im Corona-Jahr 2020 haben diejenigen, die es sich leisten konnten, kräftig in den Autokauf investiert. Die Durchschnittspreise stiegen an und erreichten neue Höchststände.

Interessant ist bei Gebrauchtwagen die Aufteilung z.B. nach „Kaufort“: Wurde der Gebrauchtwagen auf dem Privatmarkt erworben (dort sind die Fahrzeuge älter, haben mehr Laufleistung und mehr Vorbesitzer), lag der Preis bei 9.740 Euro. Beim Markenhandel wurden 18.570 Euro bezahlt.

Bei den Neuwagenkäufern (im DAT-Report werden die privaten Neuwagenkäufer analysiert) erreichte der durchschnittliche Neuwagenpreis mit 36.340 Euro einen Höchststand. Und auch hier gibt es teilweise deutliche Unterschiede – z.B. nach Markengruppe (deutsch Premiummarken vs. Importeursmarken). Aber auch bei denjenigen 22%, die ihren Wagen geleast haben, lag der Durchschnittspreis mit 51.990 Euro deutlich über dem Mittelwert.

Sie finden die Zusammenstellung der wichtigsten Fakten auf unserer Webseite zum DAT-Report im Bereich „Thema des Monats“.

Weitere spannende Einblicke in den aktuellen DAT-Report finden Sie unter https://report.dat.de 

Weiterempfehlen auf