Support für SilverDAT II wird zum 30.09.2022 eingestellt

Bis Ende September 2022 endet zum Beispiel der Support der SilverDAT II für ca. 1.600 VW Betriebe. Das maßgeschneiderte Nachfolgeprodukt für diese Kundengruppe steht schon bereit.

Bereits seit einigen Monaten betreibt die DAT mit der Umstellung der verbliebenen Anwender der SilverDAT II auf die SilverDAT 3 ein anspruchsvolles Projekt. In mehreren Wellen werden bis Ende 2022 alle SilverDAT-Kunden auf die SilverDAT 3 umgestellt. Bis Ende September 2022 endet zum Beispiel der Support der SilverDAT II für ca. 1.600 VW Betriebe.

Diese Betriebe gehören zu den DAT-Kunden, die noch mit SilverDAT II arbeiten (Gebrauchtfahrzeugsystem, Instandsetzungskalkulation und AU-Daten). Zum 30.09.2022 enden Service, Support sowie die monatlichen DVD-Belieferungen für diese Betriebe endgültig. 
Das bedeutet konkret: 

  • Ab 01.10.2022 sind keine Neuanlage und keine Bearbeitung bestehender Vorgänge mehr möglich 
  • Die Schnittstellen zwischen EVA und dem Gebrauchtfahrzeugsystem in SilverDAT II, sowie zur Fahrzeuginstandsetzung, sind ab diesem Zeitpunkt nicht mehr aktiv. 
  • Vom 01.10.2022 bis 30.11.2022 können Sie angelegte Vorgänge noch drucken, lesen oder exportieren. 

Mit dem Volkswagen Group Schadennetz steht eine funktional und technologisch überlegene Lösung bereit. Viele Partner setzen bereits auf diese speziell für Betriebe der Volkswagen AG optimierte Anwendung. Betriebe, die sich noch kein Upgrade gesichert haben, sollten Sie jetzt reagieren. Registrieren Sie Ihren Betrieb unter www.dat.de/volkswagen-group. Die DAT bietet allen SilverDAT-Kunden kostenfreien Einsteiger-Webinaren in die SilverDAT 3 an. Die DAT freut sich sehr darauf, ihre langjährigen, treuen Kunden weiterhin mit exzellentem Service, professionellen Anwendungen und präzisen Daten zu begleiten.