High Mobility und Porsche laden zur US-Version des Porsche Data Cup 2022

Gemeinsam mit Porsche veranstaltet die DAT-Tochter High Mobility den Porsche Data Cup 2022.

Bildunterschrift: Bild: Porsche AG

  • Erster Porsche Data Cup außerhalb Europas
  • Gemeinsames Event von High Mobility und Porsche
  • Wettbewerb von Innovationen im Bereich Telematik-Daten und Connected-Car-Service

Der digitale Innovationswettbewerb rund um Telematik-Daten wird in Kooperation von High Mobility und Porsche 2022 erstmalig in den Vereinigten Staaten stattfinden. Das Event bietet Innovatoren und Entwicklerteams von amerikanischen Unternehmen die Möglichkeit, datengetriebene Connected-Car-Services zu konzipieren und einem breiten Publikum zu präsentieren. Das Rückgrat des Wettbewerbs ist der Porsche Car Emulator, ein von High Mobility entwickelter Fahrzeugsimulator.

„Der Porsche Data Cup ist eine Einladung an Start-ups und Unternehmen aus den USA, mit der Automobilindustrie zusammenzuarbeiten, um die Entwicklung von Produktideen und Geschäftsmodellen für eine zunehmend vernetzte und digitalisierte Welt voranzutreiben“, sagt Risto Vahtra, Gründer von High Mobility.

Kevin Valdek ergänzt: „High Mobility und Porsche blicken auf eine langjährige Geschäftspartnerschaft zurück. Der Porsche Data Cup ist inzwischen so etwas wie eine Institution in der Industrie vernetzter Fahrzeug-Applikationen und datengetriebener Mobilitätsdienste.“ Der Porsche Data Cup '22 US Edition ist bereits der vierte von Porsche und High Mobility organisierte offene Innovationswettbewerb. Stattfinden wird der Wettbewerb ab dem 7. März 2022. Die Anmeldung ist ab sofort und während der vierwöchigen Durchführungsphase bis 3. April möglich.

Das Siegerteam erhält drei Monate lang Zugang zu Porsche-Fahrzeugdaten via High Mobility und wird von Porsche bei der Weiterentwicklung und erfolgreichen Vermarktung ihrer Ideen und Produkte unterstützt. Darüber hinaus verschafft Porsche dem Siegerteam Reichweite über die eigenen Medien- und Kommunikationskanäle. „Der Porsche Data Cup ist eine hervorragende Möglichkeit für neue, aufstrebende Entwickler, besonders um gemeinsam zu arbeiten und Ideen auszutauschen“, sagt Kjell Gruner, Präsident und CEO von Porsche Cars North America. „Während wir weiter daran arbeiten, das Kundenerlebnis bei Porsche zu verfeinern und zu verbessern, teilen wir mit viel Elan unsere Ressourcen und fördern junge Unternehmen, die begeistert und leidenschaftlich die Zukunft der Mobilität definieren.“ „Die Expansion von High-Mobility in die USA trägt erste Früchte. Wir freuen uns, dass unsere Telematik-Tochter exklusiver Partner des Porsche Data Cups ist. Die Möglichkeiten, die Telematik-Daten für alle Beteiligten bieten, sind sehr groß. Dies zeigt die zunehmende Anzahl realer und erfolgreicher Use Cases“, resümiert Thilo Wagner, DAT-Geschäftsführer.