DAT France bekommt hochkarätigen Zuwachs

Die französische Tochtergesellschaft der DAT kann gleich zwei neue Mitarbeiter begrüßen, die ihr Können in der französischen Automobilbranche bereits unter Beweis gestellt haben. 

Bildunterschrift: Bildunterschrift: v.l.n.r.: Emmanuel Charpentier, DAT France, Helmut Eifert, DAT-Geschäftsführer Ausland und Innovationen, Elmar Groß, Leiter Global Sales der DAT Gruppe, Amaury De Pascal, DAT France, Philippe Perechodkin, DAT France

 

 

 

 

 

 

  • Zwei Neuzugänge im Management der DAT France
  • Branchenexperten mit langjähriger Erfahrung
  • Stärkung der Vermarktung der KI-Software SilverDAT “FastTrackAI®“  für den französischen Automobilmarkt

 
Am 1. Februar 2022 kann die DAT France, die französische Tochtergesellschaft der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), gleich zwei neue Mitarbeiter begrüßen, die ihr Können in der französischen Automobilbranche bereits unter Beweis gestellt haben. 

Amaury De Pascal kommt von der Solera-Gruppe und war zuvor schon langjährig für Carglass, Volkswagen und Ford tätig. Außerdem wechselt Emmanuel Charpentier nach mehreren Stationen wie unter anderem Ford, BCA und WeProov zur DAT. 

Zusammen mit Philippe Perechodkin bilden sie das Management der DAT France und werden die Vermarktung des neuen DAT KI Produkts “SilverDAT FastTrackAI®“  bei Versicherungen, Sachverständigen und Automobilbetriebe vorantreiben. „Wir freuen uns sehr über die Verstärkung unseres französischen Teams durch die beiden neuen Kollegen, mit denen wir unser Wachstum in Frankreich weiter voranbringen werden“, so Philippe Perechodkin. „Bei der DAT France meine Expertise für die Digitalisierung der Automobilbranche aktiv einbringen zu können, sehe ich als eine willkommene Herausforderung an“, so Amaury De Pascal. Emmanuel Charpentier ist begeistert von der Leistungsfähigkeit des KI-Produkts FastTrackAI(R) der DAT: „Gerade bei KI-basierten Reparaturkostenkalkulationen ist es extrem wichtig, dass solide und aktuelle Fahrzeugdaten im Zusammenspiel mit KI-Modellen für die Bilderkennung zu besten und korrekten Ergebnissen führen. Vielen Startups fehlt es genau an diesem Fundament und ich freue mich, die best-in-class Lösung der DAT in Frankreich zu vermarkten“. 

Helmut Eifert, Geschäftsführer Ausland bei der DAT Muttergesellschaft und verantwortlich für Innovationen und das Auslandsgeschäft der DAT Gruppe, sieht die DAT France deutlich gestärkt: „Mit Amaury De Pascal und Emmanuel Charpentier haben wir genau die richtigen Spezialisten an Bord genommen, die für ihren anerkannten Sachverstand bekannt sind und über die besten Kontakte zu wichtigen Kunden verfügen. Mit den beiden wird unser erweitertes Team in Frankreich unser Wachstum weiter fortführen.”