DAT-Barometer im September analysiert den Pkw-Bestand

48 Mio. Pkw waren in Deutschland zum 1.1.2021 zugelassen, davon fährt 1% rein elektrisch.

Die aktuelle Ausgabe des DAT-Barometers im September behandelt eine Analyse des Pkw-Bestandes und zeigt auch einen Blick auf die Restwertentwicklung von Gebrauchtwagen.

Hieraus lassen sich folgende Erkenntnisse ableiten:

  • Von sämtlichen 48 Mio. Pkw fahren 65% mit Benzin-, 31% mit einem Dieselmotor. Die verbleibenden vier Prozent sind alternative Antriebe, darunter Gas, Hybride und rein batterieelektrisch betriebene Pkw. Letztere kommen insgesamt auf einen Marktanteil von 1%.
  • Der Pkw-Bestand ist fest in privater Hand: Von 48 Mio. Pkw sind 43 Mio. auf private Halter zugelassen.
  • Über die Hälfte der Pkw, die auf gewerbliche Halter zugelassen sind, fahren mit einem Dieselmotor. Der Dieselanteil bei den privaten Haltern liegt bei 28%.
  • Erstmals sind mehr moderne Euro-6-Pkw im Bestand vorhanden als Pkw der Emissionsklasse 1-4. 
  • Die Werte von dreijährigen Diesel- und Benzin-Gebrauchtwagen steigen weiter deutlich an. 56,8% vom ehemaligen Listenneupreis erzielten Benziner im August 2021, 54,1% die Dieselgebrauchtwagen. Diese hohen Werte wurden für Benziner zuletzt im August 2019, für Diesel zuletzt im September 2017 erreicht. 

Alle Details finden Sie hier: https://barometer.dat.de 

Weiterempfehlen auf