Aktivieren Sie JavaScript, um diese Anwendung nutzen zu können.
Lesen Sie unter Internet Explorer oder Mozilla Firefox, wie Sie JavaScript aktivieren.

Aktuell

SilverDAT 3 für rund 2.500 Sachverständige

DEKRA baut Geschäftsbeziehung zur DAT deutlich aus

SilverDAT 3 für rund 2.500 Sachverständige

  

  • Rund 2.500 DEKRA Sachverständige können zukünftig mit SilverDAT 3 der DAT arbeiten
  • Integration der DAT-Systeme in die DEKRA Systemlandschaft nahezu abgeschlossen
  • DAT-Beteiligungsgesellschaft OnREX liefert Lösung für mobile DEKRA Endgeräte

Ostfildern/Stuttgart (23.01.2018) – Die DEKRA Automobil GmbH baut ihre Geschäftsbeziehungen zur Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) deutlich aus. Während bislang nur die DEKRA Niederlassungen DAT-Systeme uneingeschränkt nutzen konnten, werden zukünftig auch die bundesweit ca. 2.500 DEKRA Sachverständigen im Außendienst Schaden- und Wertgutachten auf Basis von DAT-Daten erstellen können.

Dazu wurde das DAT-System SilverDAT 3 von den IT-Bereichen beider Häuser in die Sachverständigen-Produktionsanwendung (SVPA) und die Zentrale Produktionsanwendung (ZPA) von DEKRA integriert. Die so geschaffene Softwarelösung ist speziell auf die Bedürfnisse der DEKRA Sachverständigen zugeschnitten. Auch die DAT-Beteiligungsgesellschaft OnREX – der erste Anbieter einer speziell für mobile Endgeräte geschaffenen Sachverständigenlösung – wurde in die Entwicklung einbezogen. Teil des gemeinsamen Projektes ist die Bereitstellung der VIN-Identifikation, Reparaturkostenkalkulation und Gebrauchtfahrzeugbewertung der DAT auf mobilen Endgeräten für diejenigen DEKRA Sachverständigen, deren Einsatzprofil dies erfordert.

Derzeit werden die letzten Anpassungen und Tests vorgenommen sowie die Schulung der zahlreichen DEKRA Mitarbeiter vorbereitet. Der Start des flächendeckenden Roll-outs beginnt in der zweiten Jahreshälfte 2018.

„Ausschlaggebend für uns war, dass die DAT eine für unsere Bedürfnisse maßgeschneiderte, mobile Softwarelösung anbieten kann und gleichzeitig langjährige Erfahrung im Bereich des Sachverständigenwesens mitbringt“, erklärt Guido Kutschera, Geschäftsführer der DEKRA Automobil GmbH. „Die Zusammenarbeit versetzt uns in die Lage, allen unseren Kunden die Gutachten-Daten in der Form zu liefern, die sie für die Weiterverarbeitung in ihrer Systemumgebung brauchen. Das ist ein entscheidender Mehrwert.“

„DEKRA ist ja bereits seit vielen Jahren ein bedeutender DAT-Kunde. Umso mehr freut es uns, dass wir zum einen die Verantwortlichen einer der weltweit größten Sachverständigenorganisationen davon überzeugen konnten, unsere Geschäftsbeziehung auszubauen und zum anderen, dass dabei die allerneuesten DAT-Technologien, sprich SilverDAT 3, zum Einsatz kommen“, erläutert Dr. Thilo Wagner, DAT-Geschäftsführer.

Torsten Werfel, Geschäftsführer von OnREX, resümiert: „Zwar verfügen wir über eine langjährige Erfahrung im Bereich Sachverständigenlösung, aber für unser erst vor zwei Jahren gegründetes Start-Up-Unternehmen sind die Tatsachen, dass sich zuerst die DAT bei uns beteiligt hat und sich kurze Zeit später eine so bedeutende Organisation wie DEKRA für unsere konsequente Mobile-First-Strategie für Sachverständige interessiert, zwei Ritterschläge der besonderen Art.“

 

v.l.: Jens Nietzschmann, DAT-Geschäftsführer Inland und Sprecher der Geschäftsleitung, Guido Kutschera, Geschäftsführer DEKRA Automobil GmbH, Dr. Thilo Wagner, DAT-Geschäftsführer Produkte

 

Das Bild können Sie auch in hoher Auflösung herunterladen

Zurück

Aktuell