Aktivieren Sie JavaScript, um diese Anwendung nutzen zu können.
Lesen Sie unter Internet Explorer oder Mozilla Firefox, wie Sie JavaScript aktivieren.

Aktuell

DAT-Report: Grafik des Monats

Wohin mit dem Alten? Und welche Rolle spielen Ankaufplattformen?

DAT-Report: Grafik des Monats

Wie gelangen die alten Pkw der Autokäufer in den Markt? Das zeigt unsere Grafik des Monats aus dem aktuellen DAT-Report 2017 (S. 44ff.).

Die wichtigste Abnehmergruppe für die Gebrauchtwagenkäufer war wie in den Jahren zuvor der Handel. Wie im Vorjahr wurden 37 % der Pkw dort in Zahlung gegeben. An private Käufer wurden 34 % der Vorwagen verkauft (2015: 28 %). 11 % wurden, ohne dort wieder ein Fahrzeug zu erwerben, an den freien oder markengebundenen Handel verkauft.

Beim Klick auf die Grafik erhalten Sie die weiteren Werte der anderen Abnehmer.

 

Ankaufplattformen

Seit einigen Jahren existieren Drittanbieter im Markt, die dem privaten Verkäufer über sogenannte Ankaufplattformen die „Monetarisierung“ des eigenen Pkw vereinfachen möchten. Man unterscheidet hierbei zwei Formen: Erstens tatsächliche Ankaufplattformen, bei denen der Betreiber die Fahrzeuge kauft. Zweitens Vermittler, die für den privaten Anbieter einen passenden Aufkäufer finden. In beiden Fällen spricht man von sogenannten C2B-(Consumer-to-Business)-Plattformen, da ein Endverbraucher mit einem gewerblichen Aufkäufer in Verbindung gebracht wird.

Die Motivationen eines Endverbrauchers, sein Fahrzeug über eine solche Plattform anzubieten, sind vielfältig (Bequemlichkeit durch Internet-Anbahnung, Zeitdruck, eine unerwartete finanzielle Notlage, kein Interesse am Verkauf oder Inzahlungnahme, Preisvergleich etc.). Die Portale geben dem privaten Verkäufer zunächst online eine ungefähre Preisinformation, dann muss ein Termin zur Besichtigung vereinbart werden. Die von den Ankaufplattformen erworbenen Pkw gelangen z. B. über Gebotsverfahren wieder an den Handel. All diese Entwicklungen sorgen dafür, dass mehr Fahrzeuge von Gebrauchtwagenkäufern auf (in)direktem Weg an den Handel gelangen. Derzeit scheint es, als würden vor allem Privatpersonen, die sich kein weiteres Fahrzeug mehr kaufen, solche Plattformen nutzen, da die Inzahlungnahmequoten beim Handel stabil bleiben und der Anteil bei den Pkw-Käufern derzeit noch unter 0,3 % liegt.

 

Sie möchten den DAT-Report 2017? Als DAT-Kunde und/oder Mitglied einer Kfz-Innung ist der DAT-Report kostenfrei. Andere Interessenten können den DAT-Report bei Amazon bestellen. Hier geht es zur Info- und Bestellseite.

Zurück

Aktuell

Gebrauchtwagenmarkt im November Entgegen der landläufig herrschenden Meinung, es würden kaum noch Autos bzw. kaum noch Diesel verkauft, sehen die „nackten“ Zahlen ganz anders aus.