Aktivieren Sie JavaScript, um diese Anwendung nutzen zu können.
Lesen Sie unter Internet Explorer oder Mozilla Firefox, wie Sie JavaScript aktivieren.

Aktuell

DAT beteiligt sich an Start-up-Unternehmen OnREX GmbH

DAT-Daten mit ‚Mobile first‘-Know-how

DAT beteiligt sich an Start-up-Unternehmen OnREX GmbH

 

· Mobile Lösung mit DAT-Daten für Sachverständige

· Medienbruchfreies Arbeiten auf unterschiedlichen Endgeräten

· Fortführung der Aktivitäten von OnREX mit starkem Partner DAT

 

Ostfildern / Döbeln (19. Juli 2017) – Die Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) beteiligt sich an dem Start-up-Unternehmen OnREX GmbH mit Sitz in Döbeln. Die Kooperation wurde bereits im Juni im Rahmen des BVSK-Sachverständigentages in Potsdam bekannt gegeben.

OnREX ist spezialisiert auf die Erstellung von Software für Sachverständige und ermöglicht es, neben den klassischen Erfassungssystemen PC und Notebook auch mobile Endgeräte wie Tablet und Smartphone in den Bearbeitungsprozess einzubinden. 

„Die Erstellung eines Gutachtens kann geräteübergreifend auf dem Smartphone oder Tablet beginnen und am PC abgeschlossen werden. Die für die jeweiligen Kalkulationen notwendigen Datensätze lassen sich vorher herunterladen, so funktioniert die Anwendung auch ohne Mobilfunkanbindung“, ergänzen Torsten Werfel und Jens Dürasch, die Gründer und Inhaber der OnREX GmbH.

„Mit der Beteiligung an OnREX haben wir uns technisches ‚Mobile first‘-Know-how gesichert, das sich sehr gut mit unserem Daten-Know-how kombinieren lässt. Innovation, Technologie und langjährige Erfahrung stehen bei OnREX ebenso wie bei der DAT ganz oben auf der Agenda. Gemeinsam können wir unseren Kunden und Interessenten speziell im Sachverständigenbereich noch bessere Lösungen für die Herausforderung der Digitalisierung bieten“, resümiert Dr. Thilo Wagner, DAT-Geschäftsführer Produkte.

 

v.l.n.r.: Jens Nietzschmann (DAT), Jens Dürasch (OnREX), Torsten Werfel (OnREX), Dr. Thilo Wagner (DAT) (Foto: DAT)

 

Bild in größerer Auflösung herunterladen

Zurück

Aktuell

Gebrauchtwagenmarkt im November Entgegen der landläufig herrschenden Meinung, es würden kaum noch Autos bzw. kaum noch Diesel verkauft, sehen die „nackten“ Zahlen ganz anders aus.